Kick mal wieder!


                     


Die Bielefelder Street Soccer Tour, das Fußballevent für Kinder und Jugendliche in Bielefeld, richtet sich im Jahr 2016 an Mädchen- und Jungenteams der Jahrgangsgruppen 2002 - 2004 und 2004 - 2007.





Finale neben und in der SchücoArena


Die diesjährige Vorrunde ist gespielt und nun steigt langsam wieder die Spannung. Am Sonntag, den 25.09. findet das große Finale der Bielefelder Street Soccer Tour 2016 ab 8.00 Uhr auf der Grünanlage unterhalb der Bültmannshofschule statt. Die Endspiele dieses Turniers finden dann ab 12 Uhr auf dem heiligen Rasen der SchücoArena direkt vor dem Spiel von Arminia Bielefeld gegen den 1. FC Nürnberg statt.

Hier gibt es in Anschluss auch die Siegerehrung, denn dann ist sie geklärt, die große Frage, welche Mädchen- und Jungenteams die Tour 2016 für sich entscheiden konnten.




Tour der Rekorde


Die Bielefelder Street Soccer Tour 2015 ist eine Tour der Rekorde. Seit 2002 gibt es die beliebte Turnierserie und in ihrer 14. Auflage haben soviele Mädchen und Jungen mitgemacht wie nie zuvor. Die Veranstalter konnten 1.500 Kinder und Jugendliche als aktive Spielerinnen und Spieler bei den Vorrundenturnieren begrüßen. Und auch bei deren Anzahl stellte sich ein Rekord ein. Bei 60 Vorrundenturnieren im ganzen Bielefelder Stadtgebiet wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Abschlussturniers ausgespielt. Ebenfalls rekordverdächtig war hier mit 41 % die Mädchenquote. Mit dem großen Finale fand die Bielefelder Street Soccer Tour 2015 nun ihren krönenden Abschluss.
Auf drei Soccercourts und bei besten Wetterbedingungen spielten die Teams in 4 Kategorien um den Einzug in die Endspiele. Für diese wurde extra ein Soccercourt nochmal in der SchücoArena aufgebaut, so dass die Finalisten direkt vor dem Spiel der Arminiaprofis gegen den 1. FC Heidenheim und unter den Augen der zahlreichen Stadionbesucher die GewinnerInnen der diesjährigen Tour ausspielen konnten. Hier setzten sich schließlich in der Gruppe der älteren Jungen (Jg. 01-03) das Team des Matthias-Claudius-Hauses gegen die Brodhagenschule mit 4:1 durch. Bei den älteren Mädchen siegten die Mädels aus dem Luna gegen das Team des HOT Ubbedissen. Bei den Älteren gingen also beide Titel nach Sennestadt in den Süden Bielefelds. Bei den jüngeren Teilnehmerinnen und Teilnehmern (Jg. 03-06) konnte sich mit dem FZZ Baumheide eine Einrichtung in beide Endspiele vorarbeiten. Die Mädchen unterlagen hier allerdings gegen die Stadtteileinrichtung Lipper Hellweg mit 0:3, während sich die Jungen mit 2:1 gegen den SV Ubbedissen durchsetzen konnten und somit einen der beiden möglichen Titel nach Baumheide holten.

 

                                       Foto: Thomas F. Starke


In ihren von der BGW extra für dieses Abschlussturnier gestifteten T-Shirts konnten sich dann alle 200 Spielerinnen und Spieler des Finaltages auf Einladung von Arminia Bielefeld das Spiel des DSC gegen den 1. FC Heidenheim anschauen. Auch wenn hier keine Tore mehr fielen, tat das der Stimmung keinen Abbruch und die Tour der Rekorde fand einen würdigen Abschluss.




Bielefelder Street Soccer Tour integrativ


                                    

Derzeit läuft sie wieder, die Bielefelder Street Soccer Tour für Kinder und Jugendliche von 9 bis 14 Jahre. Und das schon zum 14. Mal. Seit Anfang Mai läuft die diesjährige Vorrunde und sie steuert derzeit mit über 50 Turnieren an 25 Standorten in ganz Bielefeld auf einen Teilnehmerrekord zu. Die Initiatoren der Sportjugend, der Von Laer Stiftung und des Fan-Projekts Bielefeld legen wie in den Vorjahren auch in 2015 wieder besonderen Wert auf Fairplay und freundschaftliches Miteinander. 


                                   


Der integrative Charakter der Bielefelder Street Soccer Tour wird bei jedem einzelnen Turnier gefördert. In diesem Jahr konnten die Veranstalter zudem zwei besondere Veranstaltungen anbieten. In Kooperationen mit der Stadtteileinrichtung Helli und dem JZ Stricker, bzw. der OGS Frölenbergschule konnten jeweils Turniere organisiert werden, die auch Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingseinrichtungen integrierten. Hier wie dort waren alle mit großem Spaß dabei und bei den Gewinnerinnen und Gewinnern der Vorrundenturniere ist die Vorfreude auf das große Finalturnier im Herbst bereits jetzt riesig.


 


Mit freundlicher Unterstützung durch:

       




DER NEUE FLYER ZUM

     DOWNLOAD >